Ein langer Weg durch Höhen und Tiefen seit dem Jahr 1881

 

Turnverein feierte 125-jähriges Bestehen mit glänzendem Festabend

In der Tennishalle feierten am Samstag, den November 2006 mehr als 100 Mitglieder das 125. Jubiläum des TV Furth. Vorsitzender Volker Heiduk begrüßte die Mitglieder und Ehrengäste.
Vorweg betonte er, daß in einer schnelllebigen Zeit voll stetem Wandel Eingriffe im fünf-, oft im Einjahresrhythmus gefeiert werden. 125 Jahre nehmen sich da bei den Jugendlichen nahezu wie ein Event aus. Und dennoch habe es dieser Verein geschafft, in einem modernen Mix von traditionellen und neuen Sportarten, 300 Kindern und Jugendlichen eine Heimat mit einem breiten Feld für Sport und Freizeit zu bieten und zugleich auch vielen Senioren Sport bis ins Alter zu ermöglichen.

Heiduk freute es, im Namen des TV und seiner Abteilungen Damenturnen, Damengymnastik, Aerobic, Fechten, Tennis, Volleyball, Squash, Hallenfußball und Judo zur 125-Jahrfeier begrüßen zu können. Anschließend wies er auf die hinter ihm angebrachten Fahnen hin: eine prunkvolle Fahne aus Satin mit Brokatstickereien und Patenschaftsbändern aus dem Jahr 1908, und eine verwaschene und kaum noch leserliche Leinenfahne. Sie war das erste Identifikationsmerkmal des "1881" gegründeten Vereins.

Der Vorsitzende erinnerte anschließend, daß der TV aufgrund seiner langen Geschichte mit vielen Namen und Familien eng verknüpft sei. Sie alle haben mit Begeisterung und Engagement dazu beigetragen, daß der Verein die Schwellen von drei Jahrhunderten überschreiten konnte. Es war sicherlich ein langer Weg durch Höhen und Tiefen. Man sei aber guter Dinge, daß es nach hartem Ringen und neuen Lösungen wieder aufwärts gehe. Allen wünschte Heiduk viel Spaß, sowie einen angenehmen Abend bei musikalischer Unterhaltung von Peter Nachreiner.

Bürgermeister Johannes Müller sprach Volker Heiduk Dank aus, daß er in einer schwierigen Zeit den Verein übernommen habe.

BLSV-Kreisvorsitzender Arnold Lindner sagte, den Männern und Frauen, die in schwieriger Zeit das Ruder in die Hand genommen haben, gebühre Dank und Anerkennung. Einigen von ihnen sagte er anschließend Dank in Form einer kleinen Ehrung mit einer Urkunde. Als Anerkennung überreichte der BLSV-Vertreter TV-Vorsitzendem Volker Heiduk neben einer Urkunde auch einen Scheck.

Karl Holmeier, Sportreferent des Landkreises sagte, heute habe der Sport einen ganz anderen Stellenwert, als bei der Vereinsgründung. Die Stärke des TV sei ein guter Mix vom Breitensport bis hin zum Leistungssport. Allen, die in den 125 Jahren Verantwortung getragen haben, sagte er Danke und überreichte Volker Heiduk eine kleine Spende.

Ein  weiterer Höhepunkt des Abends war der Auftritt der Bauchtanzgruppe "Scha´waze" mit erotischen Tänzen.

Schatzmeister Hans-Jürgen Bernhardt bedankte sich bei Ingrid Heiduk und ihrem Team, die die Tennishalle in hervorragender Weise in eine Festhalle verwandelt hatten.

Anschließend wurde das Jubiläum gebührend gefeiert.

 

 

135-jähriges Jubiläum 2016

Der TV 1881 Furth im Wald feiert im Jahr 2016 sein 135-jähriges Bestehen.

Aus diesem Anlass sind einige Aktivitäten geplant:

  

1) - Jahresabschlussessen:        Do., 14. 01, 19.30 Uhr in der „Lacke“

2) - Jugendversammlung:          Mo., 22.02., 18.00 Uhr in der "Lacke"

3) - JHV (ohne Neuwahlen         Do., 03. 03., 19.30 Uhr in der "Lacke"

4) - "Ehrenabend" **                  Sa., 09. 04.   19.00 Uhr im "Gsellnhaus"

5) - "Gartenfest"                        Sa., 28. Mai, ab ca. 14.00 Uhr auf dem

                                             Tennisgelände und FC-Trainingsplatz

6) -"Bürotechnick Breu - Drachentriathlon"   So.,  4. September, ab 10.00 Uhr